Tag Archiv für definition

Sexualität und Homosexualität – Ein paar Definitionen aus neuester Geschichte

Sexualität

Geschlechtlichkeit; alle Formen sexueller Verhaltensweisen (aus: Biologie Heute 2G, Hg. Hoff/Jaenicke/Miram, Schroedel Schulbuchverlag GmbH, Hannover 1985)

…die, Geschlechtlichkeit, allg. der Eigenschaftskomplex, der zw. den beiden Gruppen der Organismen unterscheidet, die sich durch Verschmelzung von Geschlechtszellen (Eier und Samen) vermehren; speziell beim Menschen die Gesamtheit der Lebensäußerungen, die auf dem Geschlechtstrieb beruhen, d. h. auf dem Bestreben nach Herbeiführung einer geschlechtl. Beziehung und Befriedigung, oder die damit in Verbindung stehen. Bei höheren Tierarten und bes. beim Menschen spielt neben der hormonellen die Großhirnsteuerung des Sexualverhaltens, und damit das Lernen sexueller Praktiken, eine wichtige Rolle. Mit der Höhe der Entwicklungsstufe wird dabei die unmittelbare sinnl. Lust zunehmend wichtiger als das Ziel der Fortpflanzung. Der S. des Menschen liegt ein vielschichtiger Komplex biolog., psycholog. und soziolog. Faktoren zugrunde. Außer von individuellen Gefühlen, Bedürfnissen, Erwartungen und Wünschen, Vorstellungen und Erfahrungen wird sie wesentl. von kulturellen und gesellschaftl. Verhältnissen, Einrichtungen und Normen geprägt. (aus: Brockhaus 9.Band, Verlag: F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 2000) Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies, sowie den Datenschutzrichtlinien zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen