Proteste gegen Teilnahme von “Pro Köln” am CSD Köln

keinen_csd_mit_nazis

 

Hier die Stellungnahme zur Kundgebung von queergestellt:
http://www.queergestellt.de/csd13_01.html

Liebe Freund_innen von queergestellt,

am Dienstag, den 04.06.2013 werden wir ab 18.00 Uhr eine Kundgebung vor dem EL-DE-Haus am Appellhofplatz 23-25 in Köln abhalten.

Dort findet zu diesem Zeitpunkt eine außerordentliche Mitgliederversammlung vom KLuST (Kölner Lesben und Schwulen Tag / Organisator_in des Kölner CSD) statt. Thema wird sein, wie der KLuST mit der Anmeldung von “pro Köln” zur diesjährigen CSD-Parade umgehen soll. Mit unserer Kundgebung wollen wir die Meinungsbildung des KLuST unterstützen.

Wir sind entsetzt, dass der KLuST tatsächlich darüber diskutiert, ob “pro Köln” die Teilnahme verboten werden kann oder nicht. Unsere Haltung ist nach wie vor klar und kompromisslos: Rassist_innen und Faschist_innen dürfen nirgendwo demonstrieren!

Wir fordern den KLuST auf nicht nur rechtlich sicherzustellen, dass es eine Parade ohne “pro Köln” geben wird. Auch politisch muss sich der KLuST endlich so positionieren, dass er für die extreme Rechte keine Anknüpfungspunkte mehr bietet.

Wir sehen uns am Dienstag!
queergestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.