Tag Archiv für religion

Islam und Homosexualität

Zur mittlerweile sehr heftig dikutierten Thematik ‘Islam und Homosexualität’ möchte ich als Einstieg die folgenden, aus meiner Sicht differenzierten, Bücher empfehlen. Darin wird mit einfachen Vorurteilen und Pauschalisierungen aufgeräumt, eine differenzierte Betrachtung für verschiedene Länder vorgenommen und die Situation in Deutschland noch einmal gesondert betrachtet. Die Bücher sind als Lektüre sehr empfehlenswert.

Weitere Informationen und Beratung erhält mensch auch bei GLADT e.V. (Gays & Lesbians aus der Türkei). Ausdrücklich erwähnt sei hier, dass ‘aus der Türkei stammend’ nicht gleich islamisch heißt und sich Mitglieder des Vereins auch von einer solchen Gleichsetzung distanzieren. Aus diesem Verein haben sich lediglich Leute intensiv mit der Thematik beschäftigt und teilweise zu dem untenstehenden Band beigetragen, so dass GLADT e.V. als Ansprechpartnerin auch zu Islam und Homosexualität empfohlen sei. Auf der Page finden sich auch interessante Texte und weitere Links.

Ebenfalls differenziert und lesenswert ist ein Artikel “Homosexualität ist seit Jahrhunderten ein Bestandteil islamischer Kultur und bis heute trotz Verfolgung in manchen Ländern überall präsent” von Alfred Hackensberger:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27781/1.html

Georg Klauda (2008): Die Vertreibung aus dem Serail. Europa und die Heteronormierung der islamischen Welt.
Männerschwarm Verlag, Hamburg, 2008.
Bochow, M., Marbach, R. (Hrsg., 2003): Islam und Homosexualität – Koran / Islamische Länder / Situation in Deutschland. MännerschwarmSkript Verlag, Hamburg.

Die christlichen Kirchen zur Homosexualität

Da von sehr vielen Gegnern von Schwulen und Lesben und allen Anderen, die halt anders sind sehr häufig die Bibel zu Rate gezogen wird, um die “Abartigkeit” zu belegen, werde ich auch einmal an Hand dieser versuchen die Normalität zu belegen. Dabei möchte ich darauf verweisen, dass eine solche Herangehensweise aus meiner Sicht nicht wirklich statthaft ist aber leider sehr häufig genutzt wird, um Ausgrenzungen von Menschen zu praktizieren. Deshalb bitte ich den ersten Brief als einen etwas satirischen Beitrag und den nachfolgenden etwas ausführlicheren Text als Diskussionsbeitrag gegen einseitige Deutungsmuster der Bibel zu nehmen. Selbst möchte ich schon vorneweg klarstellen, dass ich keiner Kirche anghöre aber der Auffassung bin, dass jeder Mensch irgendwo einen Glauben hat. Nicht zuletzt war mir eine Beschäftigung mit der Materie wichtig, weil ich Micha liebe und ich viel zu oft über seinen Glauben wie ein Elefant drübergetrampelt bin… Entschuldigung! 🙂

Ich möchte ausdrücklich vor Organisationen wie Wüstenstrom e.V. warnen, die mit ihren Machenschaften versuchen Abhängigkeitsverhältnisse aufzubauen und Jugendliche oder ältere Menschen, vor ihrem Coming out, beeinflussen. Auch die Kraftwerksgemeinde der Dresdner Neustadt ist nach einigen Veranstaltungen als Negativbeispiel zu nennen. Wer im Konflikt zwischen seiner oder ihrer Homosexualität und dem christlichen Glauben steht, wende sich bitte an HUK – Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e.V. oder an die KJgay – kjgay – Schwule, Lesben, Bisexuelle und Heteros in der Katholischen jungen Gemeinde!

Du bist normal – die Gesellschaft muss sich ändern, um das endlich anzuerkennen!

 

Warum darf ich keinen Kanadier besitzen? Continue reading “Die christlichen Kirchen zur Homosexualität” »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies, sowie den Datenschutzrichtlinien zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen